Nachschub: die flexible Fertigung setzt auf „Pull“

Kanban-Lösungen

Kunden platzieren kurzfristig Aufträge und erwarten kurze Produktionszeiten zu vorgegebenen Lieferterminen. Ein Anspruch, dem die Fertigung nur mit höchster Effizienz begegnen kann. Keine Zeit für Materialengpässe und auch nicht für ein unflexibles Bestandsmanagement. Selbst wenn Sie sich Flexibilität mit hohen Lagerbeständen teuer einkaufen, müssen Sie immer noch in der Lage sein, Produktionsschwankungen von heute auf morgen auszugleichen. Das muss Ihre Organisation und IT erst einmal mitmachen. Viele bestehende Produktionssysteme sind zu träge, um kurzfristige Auftragsänderungen flexibel mitzugehen.

Das richtige Teil zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort

Erhalten Sie sich Ihre Lieferbereitschaft bei höchst effizientem Materialeinsatz und größtmöglicher Flexibilität für den Kunden. Mit einer maßgeschneiderten e-Kanban-Lösung ruft die Fertigung exakt die Teile bei der Intralogistik ab, die zum richtigen Moment am Band benötigt werden. RFID-gestützte Kanban Produktionsversorgung arbeitet nach dem „Pull“-Prinzip. Nachschubaufträge werden automatisiert ausgelöst und versorgen bedarfsgerecht den aktuellen Fertigungsauftrag.


Vermeiden Sie:

  • Kurzfristige Kundenaufträge ablehnen zu müssen
  • Liefertermine nicht einhalten zu können
  • Hohe Pufferflächen und -bestände
  • Zu wenig Transparenz in der Produktionsversorgung
  • Klassische „Push“-Steuerung

HARTING nutzt e-Kanban Lösung im eigenen Haus
HARTING IT System Integration bietet mit der Kanban „Pull“-Steuerung:

  • RFID-gestützte Kanban Produktionsversorgung nach dem „Pull“-Prinzip
  • Bedarfsgerechte Produktionsversorgung, ausgelöst durch Kundenauftrag

Logistikleiter, Supply Chain Manager, Logistikplaner, CIO, logistiknahe IT-Bereiche profitieren:

  • Produktionsversorgung basierend auf tatsächlichem Bedarf
  • Schnelle Reaktion der Intralogistik auf Schwankungen im Produktionsprogramm (Trend zu Losgröße 1!)
  • Abbau von Pufferflächen und -beständen (weniger Kapitalbindung)
  • Integration in die bestehende SAP® Software unter Verwendung des SAP® Standards
  • Transparenz über kompletten Produktionsversorgungsprozess (Kanban-Regelkreise)
  • Aufträge immer in der richtigen Reihenfolge und komplett abarbeiten
  • Minimierte Fehlerquote und erhöhte Prozess-Sicherheit

Proof-of-Concept e-Kanban

In diesem Workshop evaluieren wir Ihren Versorgungsprozess und zeigen e-Kanban Potenziale auf. Wir validieren, welche Möglichkeiten für die Nachschubauslösung technisch bei Ihnen in Frage kämen.

Anmeldung zum Workshop “Proof-of-Concept e-Kanban”

    * Pflichtfeld